Enthüllung der (erneut angebrachten) Gedenktafel für den heute vor 75 Jahren mit der Guillotine ermordeten Widerstandskämpfer Fritz Riedel. Habe meine Rede hinter mich gebracht und sehr schwer geschluckt, als die Rednerin von der Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden Riedels Brief an seine Frau Gertrud, verfasst kurz vor seiner Enthauptung und geschrieben mit gefesselten Händen, vorgelesen hat.

Follow

Eine historische Figur wird durch solche Kleinigkeiten wieder für uns greifbar lebendig. Das war ein Mensch, der im klaren Bewusstsein, dass ihm dafür Verhaftung und die Todesstrafe droht, gegen den Nationalsozialismus gearbeitet hat.
Uns droht heute nicht direkt die Todesstrafe, trotzdem erstarken Rassismus und Nationalismus.

· · Web · 1 · 0 · 1

Vergesst bitte nicht: Widerstand fängt im Kleinsten an. Er beginnt im Freundeskreis, unter Kolleg*innen. Es braucht viel Mut, um den Mund aufzumachen und laut zu benennen was falsch ist. Aber Schweigen heißt legitimieren. Ich wünsche uns allen mehr Mut, damit wir nicht auch eine solche Zeit und Gesellschaft erleben müssen, wie Fritz Riedel es tat.

Sign in to participate in the conversation
Baumhaus

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!